Samstag, 30. Januar 2016

Rezension, Aridast - Bedrohliche Schatten

 

"Aridast - Bedrohliche Schatten" ein Debüt das sich nicht Verstecken muss


Autor:  Markus S Anders
Verlag: /
Format: E-book
Seiten: 72
Preis:  0,99€
Altersempfehlung: Ab 12
Band: 1
Grene: Jugendbuch -  Fantasie





Inhalt:

Der König von Aridast hatte eine Vision; Konsburg wird zerstört werden. Die Magier werden sich gegen Konsburg wenden und die Stadt mit magischen Feuer in Flammen aufgehen lassen. Zum Glück liegt diese Vision noch weit in der Zukunft, doch kann man eine Vision aufhalten? Und was noch wichtiger ist; kann Konsburg gerettet werden?


Erster Satz: "Konsburg brannte"



Rezension
"Aridast - Bedrohliche Schatten"  ist der erste Band der "Aridast" Reihe. Mindestens ein zweiter Band ist noch geplant.

In diesem Buch gibt es keine Hauptcharakter. Natürlich gibt es welche die wichtiger als anderer sind; aber hauptsächlich geht es um die Vision und ob/wie Konsburg gerettet werden kann.

Für wen Gefühle in einem Buch eine wichtige Rolle spielen, ist diese Buch  nicht geeignet. Gefühle werden  kaum beschrieben und stehen eher im Hintergrund. Wer dagegen klare Strukturen, eine neue Idee und Abwechslungsreiche Charackter bevorzugt  - die dieses Buch bietet - sollte es  lesen!

Das E-Book ist in 5 Kapitel aufgeteilt. Diese sind ungefähr gleich lang. Mir hat es Probleme bereitet das mit jedem neuen Kapitel praktisch ein neuer Abschnitt um die Rettung Konsburg anfängt; Zeit, Ort, Handlung und anderes ändert sich plötzlich. Dadurch wusste ich nicht wo ich mich befand und was nun geschah, teilweise brauchte ich mehrere Seiten bis ich mich wieder orientiert hatte.

Romantik und Action kamen nicht vor ;-) . Dafür aber haufenweise Spannung. Vom ersten Kapitel an wollte ich wissen wie/ob sie es schaffen Konsburg zu retten. Noch dazu wenn das eigentliche Problem in der Zukunft und nicht in der Gegenwart liegt.
Das Ende ist relativ offen gehalten und macht Lust auf mehr.


Fazit

Mir hat gut gefallen das dieses Buch eine neue Idee enthält, es gibt keinen Hauptcharakter, sondern ein Hauptproblem.  Trotzdem gab es einige kleinere  Dinge die mir nicht so gefallen haben. Deswegen vergeben ich gute 3.5 ❤ und eine Leseempfehlung.

Herzen ❤❤❤

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen