Dienstag, 10. Mai 2016

Gemeinsam Lesen # 13








Gemeinsam Lesen ist eine Aktion, die von Schlunzen organisiert wird. Jeden Dienstag werden vier verschiedene Fragen gestellt, wovon die ersten drei immer die gleichen sind, und das aktuelle Buch das gelesen wird betreffen; während die vierte immer wechselt.




1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?





Mit ihrer Familie lebt die junge Mira in einem streng autoritär geführten Staat. Als Tochter eines hohen Beamten ist sie privilegiert und hat eine gesicherte Zukunft im Blick. Da fällt ihr ein verbotenes Buch in die Hände, das von einem Wanderprediger aus längst vergangenen Tagen erzählt und sie einfach nicht mehr loslässt. Bald bekommt sie Kontakt zu den Fischerkindern, einer geheimen Untergrundorganisation, die sich gegen den brutalen Staat auflehnt. Hier findet sie nicht nur ungewöhnliche Freunde, sondern auch eine spirituelle Heimat. Zudem lernt sie den geheimnisvollen Chas kennen, der sie von Beginn an in seinen Bann zieht ....
(Klappentext)
    




Ich lese gerade "Die Fischerkinder" und befinde mich auf Seite 272 von  439.



 2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"In der Woche darauf schließlich gingen Mira die Ausreden aus, warum sie keine Zeit für ein Treffen mit Filip hatte."



3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Zu erst Mal: Das Buch riecht seltsam - nicht nach einem  frisch gedruckten Buch, sondern leicht Zitronig. Das ist so etwas von irritieren ;-)
Das Buch ist angeblich ein Christliches Buch, leider ist davon nicht viel zu merken :-(



 4. Nutzt du Bibliotheken oder sonstige Ausleih-Service's?  

Leider komme ich nur sehr selten in die Bibliothek, unter der Woche fehlt mir die Zeit und am Wochenende die Lust.
Wenn ich allerdings in den Urlaub fahre, so nutze ich die Obleihefunktion die sie bietet sehr gerne um mir damit E-book auszuleihen.

Kommentare:

  1. Guten Morgen Hanna ♥
    Vom Klappentext klingt das Buch wirklich ganz interessant. Aber so ganz begeistert scheinst du ja nicht davon zu sein, oder? :)
    Das es so komisch riecht würde mich vermutlich auch irritieren. Ohje. :D

    Ich nutze die Bibliothek aktuell auch nur noch selten und unsere Onleihe ist wirklich schrecklich, was sehr schade ist.

    Mein Beitrag
    Wünsche dir einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Jacky ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mir hat bis zum Ende leider die Begeisterung gefehlt. Ich empfand das Buch nicht als Spannend, und wirklich Christlich war das Buch auch nicht :-(

      Löschen
  2. Moin Hanna,
    ein seltsam riechendes Buch würde mich eher davon abhalten es zu lesen.Das ist ganz schön mutig von dir :-)
    Liebe Grüße, loralee

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen Hanna,
    das Buch riecht nach Zitrone? Das habe ich ja noch nie gehört :D
    Hier ist mein heutiger Beitrag.

    Liebste Grüße ♥
    Charleen

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Hanna,
    ich selbst nutze keine Bibkiotheken wenn ich ehrlich bin, in meiner Kindheit früher aber schon.

    ♥ Hier ist mein heutiger Beitrag ♥

    Liebe Grüße
    Katha

    AntwortenLöschen
  5. Hy!

    Ein Buch das zitronig riecht, das hört sich ja interessant an. Ich finde sowas unnormales immer spannend.

    lg backmausi81
    http://mausisleselust.blogspot.de/2016/05/gemeinsam-lesen-20.html

    AntwortenLöschen
  6. Huhu!

    Das Buch klingt nach einer interessanten Dystopie - bei "spirituelle Heimat" und "Fischerkindern" liegt ja eigentlich nahe, dass es um einen christlichen Hintergrund gehen könnte, ich bin mal gespannt, was du nachher berichtest. (Ich bin selber nicht gläubig, interessiere mich aber für Religionen.)

    HIER ist mein Beitrag für diese Woche!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Damit hast du vollkommen Recht. Laut Verlag soll das Buch Christlich sein, letztendlich beschenkt sich dies allerdings darauf dass sie einer Christlichen Gruppe Beitritt, und einmal von Feindesliebe gesprochen wir - was Mira aber für Schwachsinn hält.

      Löschen
  7. Hey :)
    Ich habe mich für ein Buch von Sarah Lark entschieden und gestern noch mitgemacht, jedoch hatte ich keine Zeit mehr zu kommentieren, deshalb hole ich das jetzt noch nach. Das Cover von deinem Buch gefällt mir richtig gut! :)
    glg, Nicca von kosmeticca.blogspot.com

    AntwortenLöschen