Dienstag, 31. Mai 2016

Gemeinsam Lesen # 17








Gemeinsam Lesen ist eine Aktion, die von Schlunzen organisiert wird. Jeden Dienstag werden vier verschiedene Fragen gestellt, wovon die ersten drei immer die gleichen sind, und das aktuelle Buch das gelesen wird betreffen; während die vierte immer wechselt.




1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?






Seit Vega bei einer Feier gestürzt ist, leidet sie an Aphasie. Sie kann nicht sprechen, kaum lesen und mit noch größerer Mühe schreiben. Auch die Beziehung zu ihrer besten Freundin Ida und ihrem Freund Johan gibt ihr keinen Halt, denn sie kommen mit ihrer Krankheit nicht zurecht. Vega fühlt sich innerlich wie tot und zieht sich immer mehr zurück. Bis sie Theo trifft, der ebenfalls an Aphasie leidet und beide merken, dass sich zusammen leichter ein Weg in ein neues Leben finden lässt.
(Klappentext)
    




Ich lese gerade "Wie das Licht von einem erloschenen Stern" und befinde mich auf Seite 160 von  192.



 2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Ich weiß es nicht so genau, seit wann ich Angst vor dem Reden habe
"



3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

D as Buch ist so schön ❤❤❤. Mir gefällt es sehr gut wie die zwei Jugendliche sich auch ohne viele Worte verstehen, und zusammen nach vorne blicken.



4. Fällt es dir leichter eine Rezension zu einem guten, oder einem schlechten Buch zu schreiben?

Definitiv zu einem schlechten! Mir fällt es oft schwer eine Rezension zu einem sehr guten Buch zu schreiben, da ich kaum Ideen habe was ich sagen kann. Das Buch ist gut, die Charaktere sind gut, die Story ist gut ... Irgendwie langweilig, hier ist nichts Neues dabei, fast nur Floskeln die ich zu jedem Buch schreiben könnte. Außerdem warum hat mir das Buch so gut gefallen, meist ist dies bei mir nur ein Bauchgefühl  ohne stichhaltige Gründe.
Schlechte Bücher kann ich dagegen richtig zerreißen, was mir großen Spaß macht 😃


Kommentare:

  1. Hallöchen :)

    Dieses Buch liegt auch noch auf meinem SuB und wartet darauf, befreit zu werden! Ich habe es mir auch für meine Frühlingsleseliste rausgesucht, mal schauen, ob ich es noch bis zum Sommeranfang schaffe :D

    Ich freue mich ja schon diebisch, auf die Antworten heute zu Frage 4 :D Und deine Antwort finde ich prima! Häufig ist es ja auch bei guten Büchern (die meist noch gehypt sind) so, dass ohnehin schon alles gute bereits gesagt wurde und man sich einfach nur wiederholt (oder zumindest dieses Gefühl inne hat).

    Viele liebe Grüße an dich,
    Patrizia :)

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen,
    mir geht es ungefähr genauso wie dir. Irgendwie fällt es leichter zu sagen, was einem nicht gefallen hat, als das, was einem gefallen hat in mehr als "super, gut, toll" zu verpacken.
    Ich wünsche dir noch eine schöne Woche!
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen ♥
    Das Buch klingt wirklich schön. Mal was ganz anderes. Wünsche dir viel Spaß beim lesen.
    Mich ärgert es immer, dass ich beim Schreiben von Rezensionen anscheinend nur eine begrenzte Anzahl an Worten kenne... toll, toller, am tollsten. So ungefähr. Ich tue mich da mit beidem etwas schwer.
    Finde es aber schön, dass du auch gerne schlechte Rezensionen schreibst. Die lese ich nämlich auch sehr gern.

    Wünsche dir einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Jacky ♥
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen,
    Zerreißen ist nicht schön, und ist irgendwie auch nicht fair zu dem Autor. Denn jeder Autor gibt sich ja in der Regel ganz viel Mühe.

    Zu deinem Buch, ja du hast recht, dass ist ein total schönes Buch, vorsichtig, zart und ziemlich zerbrechlich und doch auch stark und gefühlsvoll. Ich mochte es gerne lesen. Vor allem die Thematik ist auch einmal eine ganz besondere.

    Falls du gerne wissen möchtest, was ich gerade lese dann kommst du HIER zu meinem Beitrag.

    Ich freue mich wirklich wenn Blogger Bücher dabei haben, die ich auch schon gelesen und toll fand :).

    Liebe Grüße Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen

    Dein Buch hat aber ein hübsches Cover! Ansonsten sagt es mir gerade nichts, muss da mal recherchieren gehen.

    Mir geht es wie dir, schlechte Rezis gehen mir leichter von der Hand :)

    HIER mein heutiger Beitrag.

    Liebe Grüsse
    Katy

    AntwortenLöschen
  6. Hach, ich habe bei Nicoles Bibliothek auch schon eingies Gutes darüber gehört und bin zwar neugierig auf das Buch, aber ich brauche noch einen Anschubser, um es lesen zu wollen. Viel Spaß weiterhin damit ;)

    lg Inka von lebens[leseliebe]lust

    AntwortenLöschen
  7. Hallöchen =)

    Ich stimme dir in dem Punkt zu, dass ich zu einem Buch, das nicht so aalglatt gut ist und Ecken und Kanten aufweist, auf jeden Fall mehr Stoff habe worüber ich schreiben kann. Trotzdem fällt es mir sehr schwer. Ich möchte objektiv bleiben und eben keinen Verriss schreiben.
    Du lässt dich also richtig aus, ja? Dann muss ich unbedingt mal eine Rezi mit negativer Bewertung bei dir lesen ^^.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  8. Huhu,

    echt? Also ich schreib dann immer wieso mir das Buch gefallen hat. Wieso die Idee und wieso die Charaktere vor allem. Mir fällt auch immer viel zu einer guten Rezension ein. Ich schreib einfach was ich denke.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2016/05/31/gemeinsamlesen-37-mit-kass-morgans-die-100-3-heimkehr/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  9. Hey :)
    Deine aktuelle Lektüre sehe ich heute zum ersten Mal, aber es spricht mich sofort an. Das Buch wandert mal direkt auf die Wunschliste.
    Deine Antwort auf Frage 4 gefällt mir. Mir fällt es zu beiden gleich schwer/leicht eine Rezension zu schreiben. Bei mir liegt es nur daran, ob ich die richtigen Worte finde.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
  10. Huhu,

    das Buch liegt auf jeden Fall noch auf meinem SuB und will gelesen werden. Klingt auf jeden Fall danach, dass man sich drauf freuen kann.

    *lach* Mir fällt es andersrum irgendwie leichter. Ich fühle mich immer bei negativen Bewertungen, als würde ich jemanden sein Herzblut in der Luft zerfetzen. Ist jetzt natürlich übertrieben gesagt, aber es fällt mir leichter, positive Rezis zu schreiben, auch wenn ich selbst dabei oft das Gefühl habe, nicht dem gerecht zu werden, was ich ausdrücken möchte.

    Liebe Grüße

    Silke

    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
  11. Huhu,

    deine aktuelle Lektüre habe ich zwar schon des öfteren gesehen, aber lesen möchte ich es nicht. Dafür spricht es mich nicht genug an und ich habe zu viele Bücher auf dem SuB ;) Trotzdem noch viel Spaß beim Beenden des Buches :)

    Ich schreibe beide Rezensionen gerne. Jedoch tut es mir bei den schlechten doch manchmal sehr leid. Aber es spiegelt ja nur meine Meinung wieder und hexen kann ich auch nicht, damit mir die Bücher gefallen ;D

    Gemeinsam Lesen #72 bei Mein Bücherchaos

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  12. Hallo, :)
    dein aktuelles Buch klingt echt interessant. :) Ich wünsche dir noch viel Freude beim Lesen. :)
    Bei der vierten Frage sehe ich das ganz genauso. :)

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  13. Huhu,

    dein aktuelles Buch kenne ich noch nicht. Es hört sich aber toll an.
    Ich kann so pauschal gar nicht sagen, zu welchem Buch mir die Rezension leichter oder schwerer fällt. Das ist oftmals auch abhängig vom Buch selbst. Ich kenne aber auch dein "Problem", die richtigen Worte zu finden, gerade wenn mich ein Buch echt umgehauen hat.

    Liebe Grüße,
    Janine ♥
    Mein heutiger Beitrag

    AntwortenLöschen
  14. Huhu (:

    Von deinem aktuellen Buch habe ich bisher noch nichts gehört aber es klingt echt richtig gut. Das muss ich mir direkt mal näher anschauen. Ich wünsche dir damit weiterhin viel Spaß! (:

    Deine Antwort auf die vierte Frage finde ich gut, denn du hast recht, dass es oftmals schwierig ist sich nicht ständig zu wiederholen. Vor allem, wenn man ein Buch liest, das viele schon rezensiert haben und das meiste eben bereits gesagt ist.

    Liebe Grüße!
    Anna (:
    https://liveyourlifewithbooks.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  15. Hey!
    Toller Beitrag! Das Cover ist wirklich wunderschön. :) Ich bin diese Woche auch wieder mit dabei und fand die vierte Frage ganz schön knifflig!
    glg, Nicca von kosmeticca.blogspot.com

    AntwortenLöschen