Samstag, 11. Juni 2016

Buchtipp, Demenz




"Märchen gegen das Vergessen", Vorlesegeschichten für Demzerkrankte 


Autor: Marianne Vier, Lothar Schröner
Verlag: Kösek
Format: Hardcover, E-book
Seiten: 272
Preis:  22,99€
Sterne Amazon:  5.0 ( 4 Bewertungen)
Genre: Sachbuch - Familie & Demenz

Gestern habe ich über einen Roman berichtet, in dem das Thema Demenz eine wichtige Rolle spielt. Heute möchte ich euch Buch für die Arbeit mit Demenzerkrankten vorstellen, das sich sehr gut einsetzen lässt, und mich auch sonst begeistern konnte.



Meine Meinung


Das Buch enthält  insgesamt 40 Märchen zum Vorlesen. Die Märchen sind alle sehr bekannt und so geschrieben, das sie auch für Demenzkranke gut zu verstehen sind. Am Anfang gibt es außerdem eine kurze Einleitung wie das Buch zu gebrauchen ist, und die Tipps zum Vorlesen enthält.

Toll ist auch, das vor jedem Märchen eine Zusammenfassung, und die ungefähre  Vorlesezeit steht. Am Ende ist außerdem ein Werkzeugkasten mit weiterführenden Ideen zur Aktivierung passend zum Märchen drin stehen.

 Ein weiterer Pluspunkt ist die Aufmachung des Buches. Eine extra große Schrift sorgt für besonders gute Lesbarkeit. Ein weiterer toller Punkt ist das Lesebändchen im Buch. Auch toll ist, das die Wörtliche Rede in den Mädchen jeweils in unterschiedlichen Farben markiert ist, sorgt doch auch dies für bessere Lesbarkeit.

Ein kleiner Kritikpunkt an dem Buch ist allerdings, das Vorne drauf steht "Für Menschen mit Demenz", Demenzerkrankte wollen oder wissen es nicht dass sie Demenzkranken sind, lesen Sie dies auf einem Buch weigern sie sich oft das Buch weiter zu lesen. Ein Aufkleber statdessen wäre also besser geeignet.

Das Buch ist für die Arbeit mit Demenzkranken angelegt, doch lässt es sich auch super für andere Bereiche wie Seniorenkreis oder sogar kleine Kinder nutzen.


Fazit
Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es lässt sich super Einsetzten, und ist auch von der Aufmachung echt klasse. Ich kann das Buch nur jedem empfehlen der mit Demenzkranken zu tun hat.

Herzen: ❤❤❤❤/❤



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen