Dienstag, 21. Juni 2016

Gemeinsam Lesen # 20








Gemeinsam Lesen ist eine Aktion, die von Schlunzen organisiert wird. Jeden Dienstag werden vier verschiedene Fragen gestellt, wovon die ersten drei immer die gleichen sind, und das aktuelle Buch das gelesen wird betreffen; während die vierte immer wechselt.




1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?




Paul Colt hat ein Problem, und es ist keins, mit dem die meisten Jungen im Teenageralter zu kämpfen haben. Ja, es gibt ein Mädchen, für das er – sollte sich jemals die Gelegenheit ergeben – Dummheiten begehen wird, da ist er sich ziemlich sicher. Aber er darf sich nicht darum bemühen, ihr Herz zu gewinnen, und auch nicht das Herz irgendeines anderen Mädchens. Das hat er davon, dass er ein Gedankenwender ist. Er ist gezwungen, sich in die Fortpflanzungslinie der Gemeinschaft einzufügen. Er weiß, einige Regeln kann man getrost vernachlässigen, andere dürften niemals gebrochen werden. Und wie lautet die wichtigste all dieser Regeln? Verliebe dich nicht. Niemals.
(Klappentext)
    


Ich lese gerade "Zerissene Bande" und befinde mich auf Seite 80 von  103.



 2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"
Ganz ohne Schreck kamen wir in diesem Sommer nicht davon."



3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Dieser Teil ist die Vorgeschichte zum ersten Band (Hier ist die Rezension dazu)
Bisher finde ich die Vorgeschichte ganz toll, auch wenn ich zu Paul keine Sympathien empfinde.



4. Magst du lieber realistische Namen für Protagonisten oder gefällt es dir besser, wenn es sehr untypische Namen sind?

Realistisch! Ich habe große Schwierigkeiten mir Namen zu merken, und vorallem bei untypischen ist dies für mich so gut wie unmöglich. Auch verwechsel ich untypische Namen sehr oft und schmeiße sie durcheinander, was mir bei realistischen nicht so leicht passiert.

Kommentare:

  1. Huhu,

    das Buch kenne ich gar nicht. Klingt aber eigentlich echt ganz gut, muss ich mir mal merken.

    Zu meinem heutigen Beitrag gehts *HIER*

    Liebe Grüße
    Sunny

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    bei Frage 4 geht es mir so wie dir ;) Ich möchte auch die Namen aussprechen können. Und wenn sie zu exotisch sind, dann kann ich mir die Namen noch nicht mal mehr länger als 2 Monate merken ;D Lieber wie du gesagt hast normale Namen, aber dann auch nicht an jeder Ecke einen Mark oder eine Lisa ;)

    Liebe Grüße
    Jenny

    Gemeinsam Lesen #75 bei Mein Bücherchaos

    AntwortenLöschen
  3. Hey :)
    Deine aktuelle Lektüre kenne ich gar nicht, aber es hört sich ganz interessant an.
    Ich mag ungewöhnliche Namen am liebsten in Fantasybüchern, weil ich sie dort einfach ganz passend finde. Die kann ich mir sogar besser merken als normale. In Büchern, die in unserer Zeit bzw. Welt spielen, mag ich aber lieber realistische.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Liebes,

    dein aktuelles Buch habe ich bislang noch nie gesehen... Ich finde es vom Cover her aber auch leider nicht wirklich ansprechend.

    Bei den Namen kommt es bei mir immer ein wenig drauf an, wobei ich auch leichtere Namen bevorzuge. Mir geht es da nämlich eher wie dir - das Merken ist nicht immer so einfach... besonders, wenn es viele Personen sind!
    Hier ist mein heutiger Beitrag.

    Liebste Grüße ♥
    Charleen

    AntwortenLöschen
  5. Huhu :)

    viel Spaß mit deinem Buch, es klingt sehr gut! :)

    Vielleicht magst du ja auch mal bei mir vorbei schauen? :)

    Mein Beitrag


    Liebe Grüße
    Mii von Mii's Bücherwelt

    AntwortenLöschen
  6. Hallo, :)
    dein aktuelles Buch klingt sehr interessant, auch wenn es schade ist, dass dir der Protagonist nicht sympathisch ist. :) Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß beim Lesen. :)

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen