Mittwoch, 6. Juli 2016

Rezension, Ein Leben mit dir ist nicht genug





"Ein Leben mit dir ist nicht genug", Wahnvorstellungen und Fantasy, ob das gut geht? 

Autor: Marnie Schaefers 
Verlag: /
Format: E-book, Taschenbuch 
Seiten: 558
Preis:  4,99€
Genre: Liebesroman, Fantasy
Sterne Amazon: 4.4 (98 Bewertungen)




Inhalt
Der 18 jährige Finn leidet seit dem Unfalltod seines Bruders an Depressionen und Wahnvorstellungen. In seinen Halluzinationen sieht er immer einen Ort und ein totes Mädchen.  Als ihm sein Therapeut rät, sich den Ort in echt anzuschauen, macht sich Finn auf den Weg, doch dort angekommen ist so einiges anders als gedacht.

Der erste Satz
" »Irgendwann kannst du es nicht länger geheim halten und verstecken. Egal wie sehr du dich bemühst, es dir nicht anmerken zu lassen. Plötzlich weiß jeder, dass du sie nicht mehr alle hast, sondern, wie man so schön sagt, einen Sprung in der Schüssel. "


Meine Meinung

Das Buch wird abwechselnd aus Sicht von Finn und Jill erzählt. Vor allem Anfangs, merkte ich allerdings kaum einen Unterschied zwischen den beiden Sichtweisen. Mit der Zeit besserte sich dies allerdings etwas.

Finn ist 18, aus diesem Grund sollte dies eigentlich ein Jugendbuch sein. Trotzdem fühlte ich mich ab und zu, als wäre dieses Buch für Kinder geschrieben worden.
Finn und seine Freundin benahmen sich meiner Meinung nach, oft so als wären sie 12 Jahre alt.
Aber auch vom Inhalt wurde ich oft an ein Kinderbuch erinnert.

Mich hat dieses Buch ziemlich verwirrt zurückgelassen. Fantasy und Wahnvorstellungen, irgendwann wusste ich auch nicht mehr was nun "echt" ist, und was nicht.
Das gleiche Problem hatte ich auch mit manchen Charakteren, bis zum Schluss wurde mir bei manchen nicht klar ob sie Freunde oder Feinde von Finn waren.
Mich nervte dies ungemein, und brachte mich noch dazu total aus dem Lesefluss.

Bei der Behandlung der Erkrankung von Finn gibt es übrigens etwas Realitätsferne. 


Fazit
Ich bin froh das ich mit diesem Buch durch bin, und es endlich zur Seite legen kann. Die Vermischung von Wahnvorstellungen mit Fantasyelementen hat mir überhaupt nicht gefallen, und ich kann von diesem Buch nur abraten.

Herzen: ❤❤/❤❤❤



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen