Freitag, 23. September 2016

Rezension, Die Erwachte






"Die Erwachte - Die Geschichte von Sin und Miriam", 

Autor: Sabine Schulter
Verlag: /
Format: E-book, Taschenbuch
Seiten: 598
Preis:  3,99€
Altersempfehlung: Ab 14
Band: 1/3
Sterne Amazon:  4.7 (39 Bewertungen)
Genre: Jugendbuch - Fantasy


Inhalt
Eigentlich hatte sie sich nichts dabei gedacht als sie krank wurde - doch als sie aufwachte erkannte sie wie die Welt wirklich war.
Miriam kann es kaum fassen als sich ihr Leben vom einem auf den anderen Tag ändert. Sie ist eine " Erwachte", ein Mensch der Magie im Blut hat. Klingt eigentlich gar nicht so schlecht, doch kann sie da sie ein Mensch ist keine Magie benutzen, und außerdem ist sie ab nun ein gefundenes Fressen für die "Sucher". Die brauchen nämlich ihr Blut um sich fortzupflanzen.
Glücklicherweise hat Miriam drei Wächter auf ihrer Seite, die alles für sie tun würden damit sie nicht den Suchenden in die Hände fällt. Doch als immer mehr Sucher in Ihre Heimatstastadt kommen, ist dies gar nicht mehr  so leicht.




Der erste Satz: 
" Drei Jahre war es her, dass er diese Stadt verlassen hatte, doch nun stieg er an einem herrlichen Frühsommertag aus seinem Wagen und blickte an der Fassade des Hauses empor, in de "


Meine Meinung

600 Seiten sind eine ganze Menge, trotzdem gibt es hier keine Durststrecken. Der Einstieg gelang mir gut, schnell war ich in dem Buch drin und fühlte mich wohl. Hier gibt es kein langes hinund her, es geht gleich zur Sache, was mir sehr gut gefiel.

Der Schreibstil ist, locker und einfach gehalten, somit ist die Geschichte  angenehm zu lesen. Teilweise begleitet der Leser Miriam- die aus "Ich Sicht" erzâhlt, teilweise Sin - bei dem "auktorial" erzählt wird. Leider hatte ich ab und zu Probleme mit den Wechseln, fand mich dann aber immer schnell zurecht.

 Jeder der tolle und starke Charaktere mag sollte dieses Buch lesen. Miriam ist eine echt tolle Protagonisten. Während andere Protagonisten oft Theater machen und rumheulen wenn sie ihr  Schicksal erfahren, akzeptiert es Miriam einfach. Auch ansonsten möchte ich sie sehr, Miriam ist einfach eine Frohnatur, bleibt aber realistisch und lässt sich nicht unterkriegen.
Auch die anderen Charaktere sind toll. Zwar sind sie nicht ganz so vielschichtig wie Miriam, trotzdem sind sie nicht blass und haben alle ihren eigenen Reiz.

Im Vordergrund dieses Buches steht auch nicht die Fantasy, sondern eindeutig die Personen, ihre Gedanken, Gefühle und Beziehungen zueinander. Dies gibt dem Roman eine gewisse angenehme Tiefe die ich sehr genossen.

Aufgelockert wird das Ganze durch viele lustige SMS Gespräche die Miriam mit verschiedenen Leuten führt, und die so enthalten sind.

Spannung, Action & Mehr
Spannung ist großzügig vorhanden. Einzig und allein der Anfang trieft nicht von Spannung, der Rest schon.  Dadurch das die Gruppe ab und zu in Kämpfe verwickelt ist, kommen auch einige Actionszenen vor.
Eine Liebesgeschichte zwischen Miriam und einem netten jungen Mann ;-)  ist ebenfalls vorhanden, allerdings flacht diese gegen Ende ab und geht nur noch in Beschreibungen über wie oft sie miteinander schlafen :-[ .

Fazit
"Die Erwachte" hat mich total vom Hocker gehauen. Deswegen gibt es von mir auch fünf Herzen + die Bezeichnung "Lieblingsbuch".  Jerdem der starke Charaktere und eine tolle Story mit viel Spannung & Action mnag kann ich dieses Buch nur ans Herz legen.

Herzen: ❤❤❤❤❤ + Lieblingsbuch



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen