Montag, 21. November 2016

Rezension, Herausspatziert





"Herauspaziert"


Autor: Bettina Becker 
Verlag: Scm
Format: E-book, Hardcover 
Seiten: 320
Preis:  14,95€
Genre: Christlich, Sachbuch 





Inhalt
Bettina Becker gibt Einblicke in Ihre Erfahrungen und Erlebnisse. Des weiteren will das Buch und Bettina Becker Lust machen "Herauszuspazieren".



Meine Meinung

Ich möchte hiermit definitiv klarstellen, dass ich das Buch und nicht Bettina Becker bewerte. Auch wenn mir das Buch nicht gefallen hat, hat dies nichts mit Frau Becker zu tun.

Bettina Becker hat definitiv gute Ansätze, die mich auch zum Nachdenken anregten.
Allerdings waren mir auch einige etwas befremdlich. So hatte ich z.b. das Gefühl das Frau Becker das Geldspenden abwertet und nur "Zeitspenden" billigt und wertschätzt.

Ein Großteil des Buches widmet sich dem Improvisationsttheather. Gut und schön, wenn ich ein Buch über Improvisationsttheather lesen möchte - aber dass will ich nicht!
Ich wollte ein Buch über Bettina Becker und Herauspaziereren lesen, aber "ständig" Impro, mir war es definitiv zu viel.

Ein weiterer Kritikpunkt sind, die vielen Wiederholungen die es innerhalb des Buches gibt. Teilweise konnte ich einzelne Sätze irgendwann schon auswendig - dies nervte mich wirklich.

Neben diesen einzelnen sehr einprägsamen Sätze gab es aber auch Kapitel bei denen ich 5 Minuten nach den Lesen schon nicht mehr wusste was drin stand. Oft langweilen mich Teile sehr oder waren einfach nicht interessant für mich.

Was mir wiederum gut gefallen hat, waren die vielen kleinen Geschichten innerhalb des Buches - ich würde sogar so weit gehen und sie als meine Lieblingsstellen bezeichnen. Sie sind einfach unheimlich interessant, witzig und spannend.


Fazit
Was bleibt nach Ende der Lektüre? - Ich bin herauspaziert. Sonst aber (leider) nicht viel. Mir hat dieses Buch kaum einen Mehrwert gebracht.

Die drei Herzen vergebe ich für einige nette Denkanstöße und die Geschichten. Empfehlen möchte ich das Buch aber nicht.

Herzen: ❤❤❤/❤❤



Übrigens: Der "1 Fc Knast 09"  aus dem Klappentext hat nichts mit Gefängnis zu tun, sondern ist eine Jugendgruppe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen