Donnerstag, 3. November 2016

⭐ Themenwoche ⭐ Rezension, Liebe ohne Grenzen







"Liebe ohne Grenzen - Gottes leise Stimme für die Unterdückten"



Autor: Anna Kopri, Pranitha Timothy
Verlag: Scm
Format: E-book, Hardcover 
Seiten: 304 
Preis:  19,95€
Genre: Christlich, Biografie 




Inhalt
Als Frau in Indien für die Rechte der Sklaven eintreten? - Keine leichte Sache, wenn man allerdings dazu noch so eine leise Stimme hat und die Behörden sich weigern anzuerkennen das es Sklaven gibt, scheint sie fast ins Unmögliche zu gehen.
Trotzdem stellt sich Pranitha jeden Tag mit Jesus an ihrer Seite dieser fast unmöglichen Herausforderung.





Meine Meinung


Sicherlich habt ihr mitbekommen, das ich die Rezension in einer +/- Liste für mich entdeckt habe; dieses Buch ist allerdings so besonders, das ich die Rezension "klassisch" schreibe.



Das welches ihr auf dem Cover des Buches sehen könnt, ist der Schutzumschlag. Das eigentliche Buch ist komplett weiß.
Auf der einen Innenklappe des Umschlages befinden sich vier Zitate ( Von Pranitha und ihrem Freund), auf der anderen eine kurze Autorenvorstellung.

Das Buch startet mit einem Vorwort des Deutschen Vorstandsvorsitzenden des Ijm, danach beginnt die eigentliche Biografie.
Diese beginnt mittendrin mit einem spannenden Ereignis auf Pranithas Erlebnissen, bevor es dann eine gekonnte Überleitung gibt.
Ab hier wird Pranithas Leben in kurzen Kapiteln chronologisch erzählt.

Besonders gut gefällt mir, das hinter vielen Kapiteln ein kurzer passender Bibelvers steht.

Das Buch ist sehr spannend und langweilte mich im Gegensatz zu vielen anderen Biografien auch nicht. Trotz des Tiefganges ist das Buch leicht zu lesen.
Hier stehen nicht Jahreszahlen, sondern spannende Ereignisse in Fokus.

Ein besonderes Hylight war für mich übrigens der 11- Seitige Bilderteil der sich in der Mitte des Buches befindet.

Fazit
Ein tolles Buch das ich gerne weiterempfehle. Bei mir weckte es die Neugier für Sklaverei in der heutigen Zeit, und informierte mich zugleich gut darüber.

Herzen: ❤❤❤❤/


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen