Sonntag, 11. Dezember 2016

Rezension, b) Nenne drei Hochkulturen






 Heute gibt es eine Rezension zu einem Buch über das ich mich total aufgeregt habe.

Ehrlich - Ich habe vollstes Mitleid mit Schülern die von sollchen Lehrern unterrichtet werden.

Dieses Buch enthält keine witzigen Schülerantworten, sondern Fragen mit Antworten darauf.






Ernsthaft? Das Buch soll witzige Schülerantworten enthalten?  Ich habe kein einziges Mal etwas witziges gelesen.

Oder soll es witzig sein wie ein Lehrer dafür bekannt ist seine Schüler anzuschreien?
Ein anderer Lehrer gibt Kumpelnoten - echt witzig, ich bekomme mich fast nicht mehr ein vor Lachen.

Mittlerweile bin ich in meinem 11 Schuljahr, und keines der "Geständnisse" dieser Lehrer empfand ich auch nur annähernd witzig.
Ich habe selbst solcheLehrer erlebt und unter ihnen gelitten.  Das dies auch nur irgendjemand witzig finden kann ist ein echtes Armutszeugnis.

Gut, in dem Buch kammen nicht nur Geständnisse, sondern auch Schülerantworten vor.

Allerdings waren dies meist welchen denen ein Rechtschreibfehler fr das "lustige" gesorgt hat. Was daran lustig sein soll, kann ich nicht nachvollziehen.


Ganz ehrlich, ich bin froh dieses Buch als Rezensionsexemplar bekommen, und nicht gekauft zu haben. Für dieses Buch würde ich keinen einzigen Cent ausgeben. Bei mir wird es nun wohl im Altpapier landen.


Und wer in dieser Rezension Rechtschreibfehler findet kann sich darüber freuen - ist ja so witzig 😒

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen